Freitag, 30. Oktober

10.00 - 20.30 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

16.00 - 17.30 Uhr
Zeit für Professionalität

19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Samstag, 31. Oktober

09.00 - 20.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

09.00 - 10.30 Uhr und 11.00 - 12.30 Uhr
Zeit für Verwandtes

14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit

17.30 - 18.30 Uhr
Zeit für Bewegendes

ab 20.00 Uhr
Zeit zum Feiern

Sonntag, 01. November

09.00 - 15.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

10.15 - 11.45 Uhr
Zeit für Kooperation

WS 2.4.07

führen

Finanzkrise, Geld-überzeugungen und Aufstellungsarbeit

Geld, Yin & Yang und die Notwendigkeit globaler Veränderungen

Durch das Aufstellen der Geld-Glaubensätze (vorgestellt z.B. im DGfS-IAG-Kongress Köln 2007) wurde ich mit neuen Einblicken in die sog. Finanzkrise konfrontiert. Sowohl die Fülle als auch die Leere sind Ausdruck der männlich-weibliche Polarität (Yin-Yang), genauso wie die Spannung zwischen einem exponentialen und einem nachhaltigen Wachstum. In der zweiten Hälfte des Workshops werden wir dann in dem Kraftfeld einer Bank eine „globale Aufstellung“ zum Thema Finanz- und Wirtschaftskrise erleben

31.10.2009, 14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit
WD&P Steuerberatungsgesellschaft

Referent:

Jan Bily

Druckversion