Freitag, 30. Oktober

10.00 - 20.30 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

16.00 - 17.30 Uhr
Zeit für Professionalität

19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Samstag, 31. Oktober

09.00 - 20.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

09.00 - 10.30 Uhr und 11.00 - 12.30 Uhr
Zeit für Verwandtes

14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit

17.30 - 18.30 Uhr
Zeit für Bewegendes

ab 20.00 Uhr
Zeit zum Feiern

Sonntag, 01. November

09.00 - 15.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

10.15 - 11.45 Uhr
Zeit für Kooperation

WS 1.4.13

heilen

Hand in Hand die Heilung fördern.

In dem Workshop soll die familienbiographisch fundierte Genogrammarbeit in ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu Aufstellungen theoretisch sowie anhand einer Familien- und Lebensgeschichte mit dem Thema „Zeit für Wandlung“ aus der Praxis vorgestellt werden. Auf diesem Hintergrund lassen sich für Therapeuten und Patienten/Klienten leicht handhabbare Schritte entwickeln, die dazu beitragen möchten, mit Hilfe beider, einander sinnvoll ergänzender Verfahren das Selbstwert- und Kohärenzgefühl zu stärken sowie die Beziehungen zu anderen befriedigender zu gestalten.

30.10.2009, 14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

Referent:

Dr. Thomas Heucke

Druckversion