Freitag, 30. Oktober

10.00 - 20.30 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

16.00 - 17.30 Uhr
Zeit für Professionalität

19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Samstag, 31. Oktober

09.00 - 20.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

09.00 - 10.30 Uhr und 11.00 - 12.30 Uhr
Zeit für Verwandtes

14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit

17.30 - 18.30 Uhr
Zeit für Bewegendes

ab 20.00 Uhr
Zeit zum Feiern

Sonntag, 01. November

09.00 - 15.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

10.15 - 11.45 Uhr
Zeit für Kooperation

WS 2.4.23

lehren

Interkulturelle Kompetenzen erkennen und respektieren

(der Workshop findet in Deutsch und in Türkisch statt)

Durch den vollzogenen Wandel von Ort und Kultur fühlen sich viele MigrantInnen weder ihrer neuen noch ihrer alten Heimat und Kultur zugehörig. Sie erleben sich als ‚zwischen den Welten’, was in nicht wenigen Familien Anpassungsschwierigkeiten mit dem ‚Neuen’ und auch zwischen den Generationen aufwirft. Als Systemische Familien-Sozialtherapeutin arbeite ich mit Familienbildern und biete im Workshop die Möglichkeit zu praktischer Arbeit. An Hand von Genogrammen erkennen wir die Verstrickungen, Blockaden und/ oder verborgene Familiengeschichten. Der Workshop ist auch für Berufsgruppen, die mit MigrantInnen arbeiten

31.10.2009, 14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit
Alevitische Gemeinde Wuppertal e.V.

Referent:

Necla Gül Güner Günes

Druckversion