Freitag, 30. Oktober

10.00 - 20.30 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

16.00 - 17.30 Uhr
Zeit für Professionalität

19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Samstag, 31. Oktober

09.00 - 20.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

09.00 - 10.30 Uhr und 11.00 - 12.30 Uhr
Zeit für Verwandtes

14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit

17.30 - 18.30 Uhr
Zeit für Bewegendes

ab 20.00 Uhr
Zeit zum Feiern

Sonntag, 01. November

09.00 - 15.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

10.15 - 11.45 Uhr
Zeit für Kooperation

WS 1.5.02

psychosozial beraten

Plädoyer für eine neue Elternkultur

In Elternschaft ein Leben lang verbunden

Im starken Wandel unserer Werte scheint es zunehmend schwieriger zu sein, Kinder gut zu begleiten, zu behüten und zu erziehen. Aus der systemischen Betrachtungsweise erfahren wir, dass uns Kräfte für diese Aufgabe zukommen, wenn wir uns als Eltern aufeinander beziehen können und die inneren Grundsätze beider – der Mutter und des Vaters – im Umgang mit den Kindern zum Zug kommen. Im Seminar können Sie erfahren, wie beide Eltern stabilisierend auf ihr Kind einwirken, wenn sie sich in ihren unterschiedlichen Vorstellungen tolerieren. Erziehung heißt - tätiges Vorbild in Anerkennung - einmal machen Kinder es wie Mama sagt und einmal wie der Papa

30.10.2009, 16.00 - 17.30 Uhr
Zeit für Professionalität

Referent:

Marianne Franke

Druckversion