Freitag, 30. Oktober

10.00 - 20.30 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

16.00 - 17.30 Uhr
Zeit für Professionalität

19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Samstag, 31. Oktober

09.00 - 20.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

09.00 - 10.30 Uhr und 11.00 - 12.30 Uhr
Zeit für Verwandtes

14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit

17.30 - 18.30 Uhr
Zeit für Bewegendes

ab 20.00 Uhr
Zeit zum Feiern

Sonntag, 01. November

09.00 - 15.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

10.15 - 11.45 Uhr
Zeit für Kooperation

WS 1.6.07

führen

The Power of stories

Zur Funktion von Geschichte(n) in Familienunternehmen

Familienunternehmen, so wird gesagt, haben ein Elefantengedächtnis. Doch was macht dieses Gedächtnis aus? Eine zentrale Rolle spielen Geschichten, sie dienen als (mehrgenerationales) Gedächtnis für die Familie und das Unternehmen und haben entscheidenden Einfluss auf die Entwicklungspotentiale der beteiligten Systeme und Personen. In dem Workshop wird die „Power of Stories“ mit zahlreichen praktischen Beispielen (Geschichten) vor dem Hintergrund einer Systemtheorie des Familienunternehmens erläutert und Verbindungen zur Aufstellungsarbeit diskutiert.

30.10.2009, 19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Referent:

Torsten Groth

Druckversion