Freitag, 30. Oktober

10.00 - 20.30 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

16.00 - 17.30 Uhr
Zeit für Professionalität

19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Samstag, 31. Oktober

09.00 - 20.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

09.00 - 10.30 Uhr und 11.00 - 12.30 Uhr
Zeit für Verwandtes

14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit

17.30 - 18.30 Uhr
Zeit für Bewegendes

ab 20.00 Uhr
Zeit zum Feiern

Sonntag, 01. November

09.00 - 15.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

10.15 - 11.45 Uhr
Zeit für Kooperation

WS 1.6.11

entwickeln

Elend und Hoffnung in Amazonien

Persönliches, filmisches Portrait des Befreiungstheologen Dom Erwin Kräutler und den Menschen am Rio Xingu

NEU Workshop fällt bedauerlicherweise aus! Referent hat aus familiären Gründen abgesagt.

Zwischen 1994 und 2009 entstand ein sehr persönliches Portrait des Befreiungstheologen Dom Erwin Kräutler über seinen Kampf an der Seite der Kayapo Indianer und der verarmten Amazonas - Siedler am Rio Xingu. Für Bischof Kräutler sind Neoliberalismus und Globalisierung maßgeblich für dramatische Verschlechterung der Lebenssituation der Bewohner Amazoniens verantwortlich. Kräutlers mutiges Eintreten gegen Großgrundbesitzer und internationale Konzerne hat den Bischof immer wieder auf die „Todeslisten“ seiner Gegner gebracht. Der Dokumentarfilm von Joh. Neuhauser wurde mit dem renommierten Filmpreis der Österreichischen Erwachsenenbildung ausgezeichnet.

30.10.2009, 19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Referent:

Johannes Neuhauser

Druckversion