Freitag, 30. Oktober

10.00 - 20.30 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

14.00 - 15.30 Uhr
Zeit für Neues und Bewährtes

16.00 - 17.30 Uhr
Zeit für Professionalität

19.00 - 20.30 Uhr
Zeit für Geschichten

Samstag, 31. Oktober

09.00 - 20.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

09.00 - 10.30 Uhr und 11.00 - 12.30 Uhr
Zeit für Verwandtes

14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit

17.30 - 18.30 Uhr
Zeit für Bewegendes

ab 20.00 Uhr
Zeit zum Feiern

Sonntag, 01. November

09.00 - 15.00 Uhr
Raum für Absichtslosigkeit

10.15 - 11.45 Uhr
Zeit für Kooperation

WS 2.4.15

heilen

Seelische Spaltungen und symbiotische Verstrickungen

Auswege finden durch Aufstellungen

Es gibt zwei Hauptursachen für seelische Probleme: eigene traumatische Erfahrungen und Verstrickungen in die Traumata anderer Menschen. Eigene Traumata werden durch die Aufspaltung der Persönlichkeit zu bewältigen versucht. Symbiotische Verstrickungen entstehen vor allem, wenn sich Kinder mit den Traumata ihrer Eltern seelisch verbinden. Bei seelischen Spaltungen liegt die Lösung des Problems in der Integration der bislang getrennten Persönlichkeitsanteile. Bei symbiotischen Verstrickungen geht es um das Loslassen von übernommenen seelischen Strukturen. Beide Problembereiche bedürfen einer jeweils eigenen therapeutischen Vorgehensweise, die durch Aufstellungen gut unterstützt werden kann.

31.10.2009, 14.30 - 16.30 Uhr
Zeit für Öffentlichkeit
Treffpunkt Hist. Stadthalle

Referent:

Prof. Dr. Franz Ruppert

Druckversion